Die deutschen Verbraucherschutzminister erweisen sich als Gegner der Freiheit – Revolverblatt.news

Startseite » Die deutschen Verbraucherschutzminister erweisen sich als Gegner der Freiheit – Revolverblatt.news

Die Verbraucherschutzminister der Länder haben getagt und am 17. Juni in Weimar den Beschluss gefasst, der Auffassung zu sein, dass ein umfassendes Verbot für an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für Lebensmittel, die nicht dem Nährstoffprofil-Modell des Regionalbüros für Europa der WHO entsprechen, erlassen werden soll. Es ist starker Tobak, den ein Kartell der Unwissenden hier auf den Weg bringt. Die Ministertruppe dokumentiert damit, dass sie die Freiheiten und Rechte der Bürger ignoriert, sich nicht mit ernährungswissenschaftlichen Fakten beschäftigt hat und statt dessen auf die Allianz mit einer zwielichtigen Organisation wie der WHO setzt, die Behauptungen aufstellt und die von Wissenschaftlern wegen ihrer Inkompetenz kritisiert wird.

Der Beitrag Die deutschen Verbraucherschutzminister erweisen sich als Gegner der Freiheit erschien zuerst auf Tichys Einblick.

weiterlesen: Tichys Einblick

Leave a Reply

Your email address will not be published.